Willkommen

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Schönbuchschule Dettenhausen.

______________________________________________________________

Jugend trainiert für Olympia: Fußball

Mannschaft der Schönbuchschule erreicht den 3. Platz im RP-Finale

Nach dem souveränen Sieg im Kreisfinale ging es für die Fußballer der Schönbuchschule am vergangenen Mittwoch eine Stufe weiter: Sie trafen im RP-Finale in Reutlingen auf sämtliche Sieger der Kreise, die im RP Tübingen vertreten sind und mussten sich auf schwere Spiele gegen starke Mannschaften einstellen.

Die Vorrunde überstanden die Jungs mit zwei Siegen (2:0 und 5:1) und einer Niederlage (0:2). Damit zogen sie erneut in das Halbfinale ein. Dort trafen sie auf die starke Mannschaft „Reutlingen I“, welche in der Vorrunde alle Spiele gewonnen hatte. Die Schönbuchfußballer haben gekämpft und alles gegeben, aber das erste Halbfinalspiel ging dennoch 1:5 leistungsgerecht verloren.  „Reutlingen I“ war anerkanntermaßen einfach besser. Dann kam das Spiel um den 3. Platz gegen die Mannschaft aus Sigmaringen. Die Buben schafften es erneut, alle Kräfte und die volle Konzentration zu mobilisieren. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Sigmaringen ging zunächst in Führung, aber Miguel Hernandez konnte kurz darauf mit einem sehenswerten Kopfballtor ausgleichen. Nach Ablauf der Spielzeit stand es unentschieden, und so musste die Entscheidung im Elfmeterschießen erfolgen.

Hier haben die Dettenhäuser Fußballspieler Nervenstärke bewiesen, sehr platziert geschossen und sicher getroffen. Am Ende stand es 5:4 für Dettenhausen.

  1. Platz im RP-Finale! Ein toller Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!

Was folgte, war große Freude und viel Stolz bei den Spielern, Betreuern, Eltern und Lehrern.

Der Zusammenhalt der Mannschaft, die gemeinsame Freude bei Siegen, das Akzeptieren von Niederlagen ohne Schuldzuweisungen sowie die Umarmungen und Anfeuerungsrufe  beim Elfmeterschießen waren schön anzusehen und sprachen für einen einzigartigen Zusammenhalt in der Mannschaft.

Man kann nur stolz auf diese Jungs sein!

Nicht ganz unbeteiligt sind natürlich auch die Trainer und Betreuer der Mannschaft an diesem Erfolg und der positiven Einstellung. Herr Hernandez und Herr Liebhart scheinen alles richtig gemacht zu haben. Durch ihren Einsatz bei der Vorbereitung und ihre Begleitung der Mannschaft zu dem Turnier konnten sie den Jungs die Sicherheit geben, die sie brauchten, um sich im RP-Finale zu bewähren. Ein herzliches Dankeschön für dieses herausragende Engagement!

Zur Schulmannschaft gehörten:

Etienne Birkhofer, Lorenz Budzinski, Julian Bratl, Paul Conrad, Marlo Drews, Henry Ebert, Miguel Hernandez, Raul Hernandez, Luis Liebhart, Melvin Löffler, Emil Schlixbier, Gavin Sommer.

Karin Dobler

______________________________________________________________

Die Schönbuchschule beteiligt sich an der Baumpflanzaktion des Edeka-Lebensmittelmarktes

Der EDEKA Lebensmittelmarkt hat das Thema Nachhaltigkeit im Blick. Der Betrieb produziert nicht nur mit den eigenen Fotovoltaik-Modulen Strom und vermindert dadurch die Kohlenstoffdioxid-Produktion. Seit einiger Zeit bietet EDEKA auch eine sogenannte  „Baumsparkarte“ an. Kunden, die an der Metzgereitheke ihre eigene Plastikbox mitbringen und dadurch die „Umverpackung“ sparen, bekommen pro Einkauf einen Stempel in die Baumsparkarte. Mit 10 Stempeln ist die Karte voll. Im Namen des Kunden pflanzt EDEKA dann einen Baum. Als 100 Baumsparkarten ihr Ziel erreicht hatten, packte Familie Mummert nochmals 100 Bäume drauf, damit sich die Aktion so richtig lohnt.

Die Pflanzaktion konnte mit Hilfe der Klasse 4b der Schönbuchschule starten. Gestärkt mit einer Vespertasche ging es los in den Wald. Die Familie Mummert und Förster Schneider vom Forstrevier Dettenhausen begleitete die Klasse. Mit den ausgewählten Baumsetzlingen soll ein vom Sturm und vom Borkenkäfer geschädigtes Waldstück aufgeforstet werden. Im Wald wartete bereits Herr  Gläßer von der Firma Rainer Gläßer Forstbetrieb mit den Setzlingen…… und den Werkzeugen. Nach einer kurzen Einweisung ging es dann los. Mit Hilfe von Spaten, bzw. Hohlspaten wurden die Bäume eingesetzt und festgetreten. Nicht immer war dies einfach, weil die Fläche mit Ästen und Zweigen übersät war und die Pflanzfläche zuerst freigeräumt werden musste. Gegen Mittag ging dann doch einigen die Puste aus. Die Schüler konnten aber immerhin 145 Bäume pflanzen – eine stolze Leistung. Schließlich gehört Bäume pflanzen in der Regel nicht zum Alltagsgeschäft von Viertklässlern.

Übrigens: Die Inhaber der Baumsparkarte wurden informiert, wo genau ihr Baum wächst.

EDEKA hat durch diese Aktion nicht nur Verpackungsmüll vermieden, sondern hat auch Bäume wachsen lassen. Auch wenn die gepflanzten Bäume erst in einigen Jahrzehnten „erwachsen“ sind, sind doch wichtige Grundlagen zur Erhaltung des Waldes gelegt, so dass unser Schönbuch weiterhin grün bleibt und unsere Lebensgrundlage erhalten bleibt. Man kann nicht früh genug damit beginnen!!! Oder?

Georg Sawerthal

Konrektor

______________________________________________________________

Schüler der Schönbuchschule werden Klimadetektive

Die Schüler der 4. Klassen sind nun Klimadetektive. Durchgeführt wurde dieses Projekt von der Agentur für Klimaschutz. Zudem bietet die Agentur neben den Unterrichtsprojekten neutrale und unabhängige Beratung zu Energieeinsparung und erneuerbare Energien an.

Energie sparsam und effizient zu nutzen wird bei knapper werdenden Ressourcen immer wichtiger, unter Umständen sogar lebenswichtig. Die Agentur für Klimaschutz war am 9. und 10. Mai 2017 zu Besuch bei den 4. Klassen der Schönbuchschule. Mit ihrem Projekt „VR Kinderakademie“ bietet die Agentur ein kompetenzorientiertes und individualisiertes Unterrichtsangebot zu dem Thema „Energie & Klimaschutz“, speziell für die 4. Klassen.

Im Unterricht wurde an den Fragen gearbeitet: Was ist Energie? Woher kommt Energie? Wie können wir Energie sparen? Was ist Klimawandel? Wie können wir das Klima schützen?

Ohne moralischen Zeigefinger wurde die Notwendigkeit des Energiesparens erarbeitet und dafür sensibilisiert. Mit Interesse und Motivation beteiligten sich die Schüler am Unterricht der VR Kinderagentur. Einige Schüler hatten bereits ein umfangreiches Vorwissen. Nach erfolgreicher Absolvierung des Unterrichts erhielten die Schüler zum Abschluss eine Urkunde als „geprüfter und anerkannter Klimaforscher“.

Unsere folgenden Generationen werden sich noch intensiver mit Klimafragen auseinandersetzen müssen. Eine Basis für verantwortungsbewusstes und umweltorientiertes Handeln wurde durch dieses Projekt gelegt. Möglich gemacht hat dieses Projekt die Volksbank Dettenhausen eG. Ein Schritt dazu ist gemacht. Sich mit Zukunftsfragen auseinanderzusetzen, mindestens so wichtig wie Mathe oder Deutsch. Herzlichen Dank der Volksbank Dettenhausen eG.

Georg Sawerthal

Konrektor